Rap am Nil

  

Rhythmisches Sprechen und Sprechgesang hat auch in Ägypten Tradition. Es gibt die mystischen Gesänge der Sufis, es gibt kommerzielle Videoclips, und es gibt Poetry Slams, berühmt sind die Auftritte von Hisham el-Gakh. Und natürlich den Rap. Hier eine Einführung zu einem Artikel der "Deutschen Welle" zur Rap-Szene in Ägypten, einige Links zu Rap-Songs und die vollständige Übersetzung eines Rap-Texts.

 

 

Didd el-hukuma - Gegen die Regierung

Gegen die Regierung

Gegen die Schlägerbanden und

Gegen die Tyrannei

Gegen die Regierung

Gegen den Herrschenden und 

Gegen die Herrschaft

Gegen die Regierung

Und der Strick der Tyrannei ... ist lang

Gegen die Regierung

Und ich habe ... 1000 Beweise

 

Dein Blut vergiessen sie

Deine Ermordung rechtfertigen sie

Dein Heimatland verspotten sie

Deine Religion beargwöhnen sie

Deine Stimme fälschen sie

Dein Recht, das fressen sie dir weg

Deinen Bruder haben sie soeben umgebracht

Und der Rest des Volkes muss es ertragen

Wenn du am Leben bist, lebst du hungrig

Wenn du stirbst, dann ohne Schadenersatz

Dein Verhalten ist roh

Die Politik ist gewaltsam

Ziemlich chaotisch

 

Die Regierung ist mein Feind

Sie will dich und mich mit den Zähnen packen

Der Tyrann und der Unterdrückte

Der Herrschende und der Beherrschte

Bei wem kann ich mich beklagen?

Und wem kann ich Vorwürfe machen?

Soll ich meine Vorwürfe an das Volk richten

Das nur das Schlechteste kriegt und trotzdem schweigt?

Oder an die Regierung

Deren Mitglieder Herzen aus Stein haben??

 

Sie soll stürzen ... die Regierung

Es soll stürzen ... das System

Es soll stürzen ... das Gesetz

Sie sollen stürzen ... die Herrschenden

Sie sollen stürzen ... die Feiglinge

Sie sollen stürzen ... die Verräter

Er soll stürzen ... der Gute

Wenn seine Freundin 

Ihn im Stich lässt ... und verachtet

 

(2x)

Ich bin gegen die Regierung

Gegen die Schlägerbanden und die Tyrannei

Gegen die Regierung

Gegen den Herrschenden und die Herrschaft

Gegen die Regierung

Gegen den Verräter und den Feigling

Gegen die Regierung

Gegen alle, die es hinnehmen verachtet zu werden

 

Alles zögernde Sichwenden und Sichdrehen

Sind jetzt Dinge, die dich herunterziehen

So hast du keinen Wert und keinen Preis

Deine Herrschenden verkaufen dich sowieso

Und lassen dich verwahrlosen

Und halten dich zum Narren

Sie unterwerfen dich

Und Arm in Arm mit deinen Feinden

Zielen sie seelenruhig auf dich

Sie packen dich an der Hand, dass es schmerzt

Um dich herum 1000 Nattern

Die dich angreifen und beissen

So gross dein Schmerz auch ist

Da ist niemand, der dir zuhören mag

Du musst dir selber helfen

Sag nicht, dass dich etwas daran hindert

Hindert

Wenn dich jemand in den Rücken schlägt

Wartest du

Dass er dir dein Recht gibt?

Er ergreift dich und schleudert dich zu Boden

Seit 30 Jahren

Man schlägt dich

Man setzt dich unter Druck

Und du schweigst

Und dein Mund ist zugenäht

Man haut dich mit dem Schwert entzwei

Du bist tot

Dein Hirn ist tot

 

Genug geschlafen!

Genug gestorben!

Genug geschwiegen!

Wenn du wirklich Mumm hast

Dann schrei so laut du kannst

 

Ich bin gegen die Regierung

Weil ich Würde habe

Gegen die Regierung

Und ich mag meinen Kummer nicht hinnehmen

 

(3x)

Ich bin gegen die Regierung

Gegen die Schlägerbanden und die Tyrannei

Gegen die Regierung

Gegen den Herrschenden und die Herrschaft

Gegen die Regierung

Gegen den Verräter und den Feigling

Gegen die Regierung

Gegen alle, die es hinnehmen verachtet zu werden

 

 

 

39185379-303

Der Rapper Shakur (aus dem DW-Artikel)

 

 

 

"Ägyptische Rapper kämpfen gegen Zensur". Unter diesem Titel veröffentliche die "Deutsche Welle" DW im Juni 2017 eine Reportage mit der folgenden Einleitung: Politische Rapper riskieren in Ägypten, vom Regime unterdrückt zu werden. Einige wurden bereits eingeschüchtert, während andere mit ihrer Musik die Grenzen der Zensur ausreizen. Aus Alexandria Mat Nashed.

 

Die Reportage ist ein Portrait der ägyptischen Rapper Temraz und Shakur und des 2007 in Alexandria gegründeten Labels Revolution Records. Alexandria gilt als Pionierin der Rap-Musik, und die Szene in Kairo ist ebenfalls sehr lebendig. Mit dem Aufstand von 2011, als Millionen gegen die Regierung auf die Strasse gingen, hat sich auch Revolution Records politisiert. Gleichzeitig ist es aber auch mit dem Putsch von 2013 für die Rapper gefährlich geworden. Lesenswert!

Zum Artikel auf DW

 

Auf Youtube sind zahlreiche Clips mit ägyptischem Rap zu finden. Ein besonders eindrücklicher Rap ist "Didd el hukuma" (Gegen die Regierung), der unter dem Eindruck des Aufstands von 2011 entstanden ist. Wer ein wenig Arabisch versteht und die Schrift lesen kann, wird erfreut sein: Der ganze Text wird Zeile um Zeile eingeblendet. Sprechgesang ist ja schon in der Muttersprache nicht immer einfach zu verstehen… Links ist eine Übersetzung auf Deutsch.

Zum Rap "Didd el-hukuma"

 

Ebenfalls 2011 ist ein Rap von Raqib el-Nassery erschienen: "Hekayat es-siyasa" (Geschichte der Politik). Wer die Bilder vom Tahrir-Platz 2011 gesehen hat, wird die Heftigkeit der Rapper auch ohne die Worte verstehen.

Zum Rap "Hekayat es-siyasa"

 

Im Artikel der Deutschen Welle ist auch "Maysahsh Keda" (Das ist nicht in Ordnung) erwähnt. Nach dem Putsch von 2103 hatten sich einige bekannte Rapper zurückgezogen, andere wurden umso politischer und deutlicher. 2016 veröffentlichte Revolution Records "Maysahsh Keda". Darin taucht ein Satz des ägyptischen Staatspräsidenten el-Sisi in vielfältiger Wiederholung auf - umrahmt von Rap-Texten und Musik. Im Video ist der Text unten auf Arabisch und Englisch eingeblendet, leider in lamentabler Qualität. Eine grosse Provokation, die aber zum Glück keine Folgen hatte.

Zum Rap "Maysahsh Keda"

 

Kein Rapper, aber ein Slammer, ein Poet, der auch sehr politisch werden kann: Hisham el-Gakh hat seit vielen Jahren eine treue Fangemeinde, die in die Hunderttausende geht und die hinschmilzt, wenn sie seinen oberägyptischen Dialekt hört. Mubarak, Mursi, Sisi - allen Herrschenden war er ein Dorn im Auge. Auf Youtube ist er sehr präsent, aber seit dem Putsch von 2013 scheint er vor allem in anderen arabischen Ländern öffentlich aufzutreten. Im folgenden ein Auftritt von 2017 mit einer grossen Musikgruppe (Auftritt el-Gakh erst nach zwei Minuten).

Zum Auftritt Hisham el-Gakh

 

Wer nach dem DW-Artikel noch Lust hat, in einige der besondern "viralen" Rap-Stücke hineinzuhören, wird über den folgenden Link auf eine Liste von 20 Rap-Stücken geführt, die jeweils eine halbe Minute angespielt werden. Die Qualität ist manchmal mangelhaft, künstlerisch und technisch, aber das liegt wohl auch daran, dass die Szene sich weniger entfalten kann als in anderen Ländern: politische Zensur und Verfolgung, Armut, Bildungsnotstand - alles gleichzeitig ein Motiv für den Rap und eine Schranke für seine Entwicklung.

Zu den Top 20 Raps 2017

  

 

 

 

1361 Views
Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden